Bürstenmassage

Eine Bürstenmassage kann täglich ausgeführt werden.

Sie ist ideal, um abgestorbene Hautzellen zu entfernen und den Kreislauf sowie den Lymphfluss in Schwung zu bringen. Die Poren der Haut werden geöffnet, die Pflegesubstanzen und Sauerstoff können so besser aufgenommen werden.
Die Haut wird frisch, straff und schön.

Für die Massage  eignen sich am besten Bürsten mit Naturborsten oder Massage Handschuhe aus natürlichen Stoffen.

Um den Lymphfluss zu verbessern, bürsten Sie in sanften Strichen zum Herzen hin, d.h. an den Beinen immer nach oben und von den Schultern aus immer nach unten.
Mit ein bisschen Übung dauert die ganze Massage nur wenige Minuten.

  • Beginnen Sie mit dem Bürsten am Rücken und versuchen Sie alle Stellen zu erreichen.
  • Fahren Sie an den Beinen (dort immer zum Herzen hin bürsten), Armen und Schultern fort.
  • Zum Abschluss bearbeiten Sie Bauch und Gesäß.
  • Danach duschen Sie.

Um den Massage Effekt zu vergrößern, können Sie die kalt-warme Wechselduschen anwenden.

Kalt-warme Wechselduschen bringen Ihren Kreislauf in Schwung und vor allem straffen die Haut und Gefäße!

  • Nachdem Sie sich eingeseift und Ihren Körper gründlich abgespült haben, verringern Sie die Wassertemperatur, bis Sie sich 15 Sekunden mit kaltem Wasser abduschen.
  • Dann eine Minute warmes Wasser über den Körper laufen lassen und zum Schluss wiederum für fünf Sekunden kaltes Wasser.

Man fühlt sich wie neugeboren!
Probieren Sie einfach aus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.