Tolle Ideen mit ätherischen Ölen Teil 1

Massagen

Eine gute Massage ist immer eine willkommene Erleichterung für müde und schmerzende Muskeln. Fügt man noch die Düfte ätherischer Öle hinzu, sind deren Aromen und besondere Heilwirkungen eine zusätzliche Wohltat. Bringen Sie ätherische Öle niemals unverdünnt auf die Haut auf. Man verdünnt die Aromaöle mit einem Trägeröl: ca. 15-20 Tropfen in 60ml Trägeröl (kalt gepresste Pflanzenöle, wie Mandelöl oder Jojobaöl).

Vorschläge:

Beruhigend, entspannend: Lavendel, Mandarine, Rosenholz, Palmarosa, Bergamotte

Belebend: Ylang Ylang, Patschuli, Zitronengras

Duftlampen

Sie können ätherische Öle in Duftlampen erwärmen, damit sich deren Düfte im Raum verbreiten können und Ihre Sinne positiv beeinflusst werden können. Mischen Sie ein paar Tropfen Öl mit Wasser in der Wasserschale.

Achten Sie darauf, dass immer genügend Wasser in der Duftlampe vorhanden ist.

Vorschläge:

Beruhigend, entspannend: Lavendel, Mandarine, Rosenholz, Palmarosa, Bergamotte

Belebend: Ylang Ylang, Patschuli, Zitronengras

Ruhiger Schlaf

Träufeln Sie ein paar Tropfen eines beruhigenden Öls auf einem Tuch neben Ihrem Bett und Sie können bestimmt ruhig und entspannt einschlafen.

Vorschläge: Lavendel, Mandarine, Rosenholz, Palmarosa, Bergamotte

Hier kommst du zu den Produkten des Pflegewonne Shops:

www.pflegewonne.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.