Olivenöl – ein Genuss für unsere Haut!

Olivenöl wird aus den reifen Früchten des immergrünen Olivenbaums gewonnen, der zu ältesten Bäumen der Welt gehört. Der knorrige Baum liebt Sonne, karge Böden und große Abstände zu anderen Bäumen. Seine langen Wurzeln können aus bis zu 6 Metern Tiefe das Wasser aus dem Erdreich saugen. Er kann bis zu zehn Meter Höhe und fünf Meter Umfang erreichen. Die ersten Früchte bringt er erstmals nach zehn bis fünfzehn Jahren hervor und zwischen dem 25. und 100. Lebensjahr ist er am ertragreichsten.

Die Menschen schätzten das Olivenöl schon in der Antike. Griechen und Römer haben bereits heilende und pflegende Salben aus Olivenöl, verschiedenen Kräuteressenzen und Bienenwachs, zubereitet. Man verwendete sie, um Blutungen zu stillen, bei Kopfschmerzen und Erschöpfungszuständen, Hautkrankheiten, gegen Juckreiz oder bei Verbrennungen.

Da das Olivenöl nicht nur desinfizierende und heilende Wirkung hat, aber auch außergewöhnliche feuchtigkeitsspendende Eigenschaften, hat man das Öl ebenfalls zur Hauptpflege verwendet. Dank seines hohen Gehalts an ungesättigten Fettsäuren, Antioxidantien, sowie Vitamin A und E, schützt das Olivenöl vor freien Radikalen, strafft die Haut und verzögert den Alterungsprozess der Haut.

Die Hersteller: Zhenobya, NajelMarius Fabre und Théophile Berthon, bieten eine große Auswahl an Olivenöl Seifen und Bio zertifizierten, hochwertigen Hautpflege Produkten.

Hier kommst du zu den Produkten des Pflegewonne Shops:

www.pflegewonne.de

Du könntest zur Hautpflege selbstverständlich auch ein kaltgepresstes Olivenöl, das du zum Kochen nutzst, hervorragend verwenden.

Tipp

Wenn dein Tages- oder Nachtcreme plötzlich ausgegangen seid, kannst du stattdessen ein naturreines Olivenöl verwenden. Du kannst es pur auftragen oder mit dem Rest der Creme vermischen.

Hier findest du einige einfache Rezepturen mit Olivenöl zum Selbermachen:

Gesichtspackung für reife und trockene Haut  

Schnelle Pflege für zwischendurch, feuchtigkeitsspendend und belebend!

Anwendung:

Einen reifen Pfirsich oder eine Banane zerdrücken und mit etwas Olivenöl vermischen. Auf die gereinigte Haut auftragen und 15 bis 20 Minuten einwirken lassen. Danach abwaschen.

Fußpeeling mit Olivenöl 

Für geschmeidige und zarte Füße!

Anwendung: 2 TL grobes Meersalz mit 4 EL Olivenöl und ein paar Tropfen Zitronensaft vermischen. Die Füße damit sanft massieren. Danach abwaschen.

Haarpackung für strapaziertes Haar 

Das Olivenöl nährt, pflegt und kräftigt das Haar, wirkt positiv auf die Elastizität und Kämmbarkeit der Haare.

Anwendung: ca. 5 TL kalt gepresstes Olivenöl ins nasse Haar und insbesondere die Spitzen einmassieren. 10 – 15 Minuten unter einem warmen Handtuch einwirken lassen, danach Haare wie sonst waschen.

Hand Bad mit Olivenöl 

Für weiche, zarte Hände und kräftige Nägel!

Anwendung: 1 Tasse Olivenöl erwärmen, ein paar Tropfen Zitronensaft hinzufügen und die Hände einige Minuten darin baden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.